Indem du die Anleitung Schritt für Schritt befolgst, kannst du den Sellics-Workflow erfolgreich übernehmen und deinem Team und dir selbst stundenlange Arbeit ersparen, die du sonst in Vendor oder Seller Central verbringen würdest. Um den Workflow zum Abschluss zu bringen und die Änderungen in Amazon zu aktivieren, ist ein weiterer Schritt notwendig.

Alle Änderungen, die du an deinen Inhalten durchführst, egal ob du neue Keywords hinzufügst oder Amazons Inhaltsänderungen überschreibst, werden in deiner Upload-Datei angezeigt.

Sobald du auf Upload-Datei generieren klickst, speichert Sellics eine Excel-Tabelle mit all deinen Änderungen. Das Dokument ist bereits entsprechend dem Amazon-Standard formatiert und kann einfach in Vendor Central hochgeladen werden und die Änderungen werden aktiv. . Eine detaillierte Anleitung zu diesem letzten Schritt findest du unter Wie du deine Inhalte in Vendor Central hochlädst.


Weitere Informationen über Content Monitoring findest du unter Was ist Content Monitoring?

Eine vollständige Anleitung findest du unter Der vollständige Leitfaden zu Content & SEO.

War diese Antwort hilfreich für dich?